Dienstag, Dezember 19, 2006

"Da zieht sich mir alles zusammen" (oder so ähnlich)

So, verwaist ist der Blog und man sieht schon das Tumbleweed durch ihn hindurchgeweht werden, aber noch bin ich nicht tot und auch der Blog nicht, wenn auch verwundet.

Denn so ein Blog lebt ja nunmal zunächst von Einträgen und die waren jetzt 'ne längere Weile Mangelware, außerdem ist irgendwo einer kaputt und ich habe bis heute nicht verstanden ob ich jetzt eigentlich Kommentare zugelassen habe oder nicht. Bekommen habe ich noch keine, aber das kann natürlich auch daran liegen daß das Geschwafel hier noch nie irgendjemand gelesen hat (noch nicht mal ich, weil ich gerne mal Texte nicht nochmal lese vor der Veröffentlichung.

Also, kurze Rede gar kein Sinn (hatte ich schonmal erwähnt daß diese Allgemeinplatz-Sprüche und -Sprichwörter tierisch nervig sind? Aber über ein annähernd ähnliches Thema findet sich bei usaerklärt einiges, ich bin vielleicht doch zu deutsch oder zu wenig oder wasweißich.

Was ich eigentlich sagen wollte: mit Abnahme durch die Vermieterin und Abgabe (naja, in-Briefkasten-werfen) des Schlüssels zu meiner alten Wohnung bin ich jetzt endgültig und unwiderruflich (hm, wir werden sehen) mit meinem Schnuffelchen zusammengezogen und habe innerhalb einer Woche fast ganz alleine (!) meinen Umzug hingekriegt.

Mal sehen wie das so wird.

Sonntag, Oktober 29, 2006

Fragmentiertes Denken

So, nachdem ich in letzter Zeit UNGLAUBLICH viel zu tun hatte (jaja, heul heul heul, das kennt man ja quasi schon aus jedem Blog der Weltgeschichte) versuche ich jetzt mal, ein Fragment zu veröffentlichen daß ich seinerzeit nicht fertiggestellt habe.

Ironischerweise habe ich den Entwurf damals gespeichert und nicht veröffentlicht weil ich dachte daß mein Schnuffelchen vor der Tür steht und ich die Überraschung noch nicht verderben wollte (die Ironie erschließt sich allerdings erst mit dem Inhalt des Textes).

Also, ich veröffentliche nun das unvollendete Fragment und hoffe, daß es auch richtig eingeordnet wird...

Donnerstag, Oktober 26, 2006

Zitate aka "wtf?!?"

"Ich möchte mich an Deinem Pulli laben."

Freitag, Oktober 13, 2006

Kryptik, powered by Schnuffelchen (2)

"Warum zur Hölle hast Du denn ein Geothermal-Lexikon?"

(Gemeint war der erste Band des Geo-Themenlexikons zum Thema "Himmel und Erde" oder so, daß ich umsonst für ein Probeabo der Geo abgestaubt habe...)

Kryptik, powered by Schnuffelchen (1)

"Da mußt Du aufpassen, sonst kriegst Du noch eine Nierenfellentzündung."

Freitag, September 29, 2006

Neue Sprichwörter, (c) by schnuffelchen

"Fisch und Fisch gesellt sich gern." 

Dienstag, September 26, 2006

Sprüche reloaded

Und wie komme ich da überhaupt drauf? Weil im $lokalen_Schmierblatt stand, daß 7% aller Deutschen bereits (?!) ein(en) Blog betreiben, neben einigen weiteren sinnlosen Statistiken, natürlich auch (wie gerne so oft) vermischt sowohl bezogen auf deutsche als auch amerikanische Internet-Nutzer.

Wenn ich mich also grade nicht beim groben Überschlagen (und ich bin nicht gut mit Zahlen, was man auch schon daran erkennt daß meine icq-Nummer achtstellig ist und nicht sechsstellig wie ich kürzlich behauptet habe) nicht alles täuscht heißt das: 5,6 Millionen Deutsche betreiben ein(en) Blog. Wenn ich mich verrechnet habe, bitte ich um Korrektur in den Kommentaren (in der Hoffnung daß das überhaupt funktioniert).

Und alle, aber auch wirklich alle, prügeln grade auf Herrn Steinhöfel ein (wahrscheinlich übrigens zu Recht, aber das ist eine andere Sache).

Sprüche

Schnuffelchen so: "Arschhaare, das ist doch so ein Spruch der nur einem Mann einfallen kann. Sowas sagen doch nur Männer!"

Ich so: "???"

Sie so: "Naja Arschhaare, das ist doch so ein Spruch."

Ich so: "Nein, das ist nur EIN WORT!"

Sie so: *weiteres lamentieren über das Wort*

Nun ja, kurz zuvor war ich daran gescheitert ihr zu erklären was an dem chinesischen Namen "Hung Long" so lustig ist, aber das ist ja sowieso männlich-pubertär und nur im englischsprachigen Raum wirklich witzig. Oder ich bin allgemein sowieso der Einzige der das witzig findet.

Aber falls ich es noch nicht erwähnt hatte: eigentlich mag ich keine Sprüche und Sprichworte - immer schön einen Allgemeinplatz 'raushauen der eigentlich überhaupt keine Aussage hat, da kann man auch gleich "nachts ist kälter als draußen" sagen. All-time-favourite in der Hinsicht (naja, nicht ganz, weil kein Spruch, aber egal): "Sag' mal, warum haben Frösche eigentlich keine Haare?", komplett ohne irgendeinen Zusammenhang gefragt, allerdings nicht vom Schnuffelchen.

Haßobjekt Nr. 1 (was mich jetzt der Möglichkeit beraubt, daraus eine Reihe zu machen, aber ich hätte jetzt auch keine Lust ständig neue Listen zu machen - ich mag High Fidelity und auch Nick Hornby, nicht zuletzt wegen der Fußball-Affinität, aber "Top 5" oder "Top 10" kriege ich doch meistens nicht hin, weil es a] soviel Gutes (und Schlechtes) gibt und weil b] ich meistens nicht in der Lage bin eine Reihenfolge zu schaffen):

der mit der Statistik. Und dem Fälschen. Ihr wißt schon. Es weiß jeder, es kennt jeder und trotzdem: oft verwendet und nie wirklich durchschaut, auch nicht von mir.

Viel besser ist da doch der:

83 Prozent aller Statistiken sind frei erfunden.

Den Spruch finde da wesentlich besser, auch wenn er von erstaunlich vielen Leuten nicht verstanden wird, aber ein "arrogantes A*schloch-Blog" hatte ich ja auch schonmal angedacht.

Und, zur Erinnerung an mich: ich sollte mal einen Eintrag zum Thema "gezwungene Didaktik" machen, er hat was mit dem Wort (und nur mit dem Wort!) "Teufelskreis" zu tun.

Zweitbester Spruch zum Thema:

87,43163% aller Statistiken gaukeln eine Genauigkeit vor, die durch die die wissenschaftliche Messung nicht begründet ist.


Und jetzt komm' sie!

Freitag, September 22, 2006

Und jetzt unterbrechen wir das laufende Programm für etwas Musik

Bin ich eigentlich der Einzige der beim Hören der (inzwischen auch nicht mehr ganz so neuen) neuen und ach so "rauhen, elektronischen, ungeschliffenen" Single von Justin Timberlake (yeah baby, gebt mir wenigstens google-hits wenn schon sonst niemand das hier liest) das Gefühl hat daß das so klingt wie der (ebenfalls nicht mehr ganz so neue)"neue", nicht-mehr-so-richtig-Hip-Hop-sondern-mehr-Elektro-Stil von Deichkind? Oder gibt's da draußen überhaupt keine Leute mehr die Justin noch hören weil er a) für Teenies zu alt und b) für Erwachsene zu kindisch ist, so wie Robbie W. ja auch irgendwie auf dem absteigenden Ast zu sein scheint?

Zumindest moderiert er ja die MTV Awards. Was man ja auch durchaus als Anzeichen für den Niedergang der Karriere interpretieren könnte. Wenn man denn fies sein wollte.

(Drüber nachgedacht wegen dem popkulturjunkie seine Gedanken über Robbie, bei dessen Konzert am Hockenheimring und auch anderswo doch nicht ganz so die Schwarzmarktpreise [auch via ebay] liefen die alle erwartet hatten nachdem alle Konzerte im Vorverkauf vor einem Dreivierteljahr oder so innerhalb weniger Stunden [!] ausverkauft waren. Ich hoffe einige professionelle Schwarzmarkt-Ticket-Händler haben sich dabei so in den A**** gekniffen wie mit den McTickets [4x Reisen durch ganz Deutschland für nur 99,99 oder so, gab's Anfang des Jahres oder so mal bei dem Burgerbrater mit dem goldenen M, die Älteren unter uns werden sich noch erinnern]. Aktionen wie das "Lidl-Ticket" lassen sich halt doch nicht willkürlich wiederholen.)

Und jetzt war die Anmerkung in Klammern fast länger als der ursprüngliche Beitrag UND hat am Schluß gar nix mehr mit dem eigentlichen Thema zu tun. Wenn man so nicht A-Blogger wird dann weiß ich's auch nicht *g*

Schnuffelchen vs. Nahrung I

Wie die meisten Frauen findet mein Schnuffelchen sich zu dick, was sie aber nicht davon abhält, durchaus auch mal größere Mengen Essen zu vertilgen und danach noch spezielle Leckerbissen wie Joghurt, Milchschnitte o. ä. zu verlangen (und dann furchtbar angenervt zu reagieren wenn ich Ihren Wünschen nicht nachkommen kann).

Kürzlich habe ich Ihr (auch aus Rache) mal 'ne Packung $toffeehaltige_Süßigkeit weggefuttert (wobei sie daran auch durchaus Anteil hatte), woraufhin ich selbiges besorgte und ihr kredenzte. Zunächst einmal entfernte sie das Zellophanpapier vollständig (nicht ohne sich über die Art der Verpackung, auch bei Kassetten damals üblich, aufzuregen) und zerfetzte es so, daß man es auch ganz sicher nicht mehr über die Packung schieben könnte wenn man dies denn zu Zwecken der Konservierung gewollt hätte.

Dann nahm sie eines, aß es halb auf und meinte, nachdem ich mir auch eins genommen hatte, kauend und die zweite Hälfte von ihrem in den Mund steckend: "Na, Du nimmst natürlich gleich zwei". Erst einen kurzen Moment später stellte sie fest, daß sie ja selbst schon ein &tofeehaltiges Süßigkeit aus der Packung genommen hatte und später meinte sie, daß sie sich tatsächlich ernsthaft darüber gewundert hätte warum schon zwei Stück in der Packung fehlen obwohl ich erst einmal zugegriffen hatte...

Ja, auch solche Aussetzter finde ich (meistens) süß, auch wenn man sich furchtbar drüber aufregen könnte.

Schnuffelchen vs. die deutsche Sprache II

"Die Vorsicht ist die Mutter in der Porzellankiste."

Bei der darauffolgenden Diskussion bestand Schnuffelchen darauf daß das korrekte Sprichwort "Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste" absolut keinen Sinn machen würde, weil man dann ja auch sagen könnte "Vorsicht ist der Vater des Regenbogens" oder "Vorsicht ist die Mutter der IKEA-Gläser (weil die ja so leicht kaputtgehen).

Und ja, wenn ich in der richtigen Stimmung bin finde ich das auch süß.